Bibliothek kein „Kriminalitätsschwerpunkt“

In Münster haben drei Studierende im Streit um die Videoüberwachung an ihrer Uni nun auch vor dem Oberverwaltungsgericht Recht bekommen. Nach Ansicht des Gerichts war die Speicherung von Überwachungsaufnahmen durch die Uni illegal. Die juristische Vertreterin derselben, die unter anderem argumentierte, die Videoüberwachung verbessere die Lehre, blieb mit ihrer Meinung alleine.