Free Mumia!

Weltweite Protestaktionen sollen drohende Hinrichtung verhindern

Seit er 1982 des Mordes am Polizisten Daniel Faulkner schuldig gesprochen und zum Tode verurteilt wurde, sitzt Mumia Abu-Jamal im Todestrakt. Der ehemalige Pressesprecher der Black Panther Party und Journalist ist in diesen 27 Jahren zum Symbol für die rassistische Klassenjustiz der USA geworden. Im Strafverfahren gegen ihn wurden schwarze Geschworene systematisch aus der Jury gesiebt, entlastende Beweise ignoriert und der urteilende Richter nannte ihn einen Nigger.
Trotz seiner Gefangenschaft in der Todeszelle hat Mumia Abu-Jamal nicht aufgehört, sich für die „Ungehörten“ einzusetzen, und wird deshalb als „Voice of the voiceless“ bezeichnet. Er veröffentlicht weiterhin Bücher, Zeitungskolumnen und Radiobeiträge und erhielt mehrfach Auszeichnungen für sein Engagement.
Zwei Mal waren bereits Hinrichtungstermine angesetzt, wurden dann aber dank weltweiter Proteste wieder aufgeschoben – zuletzt im Jahr 1999. Im Dezember 2001 wurde das Todesurteil gegen Mumia Abu-Jamal wegen eines schwerwiegenden Verfahrensfehlers vorläufig aufgehoben, der Antrag auf Wiederaufnahme des Verfahrens und die Anhörung neuer Beweise für Mumias Unschuld jedoch abgelehnt. Der Schuldspruch blieb bestehen.

Nachdem im Mai 2007 die Verteidigung und die Staatsanwaltschaft angehört wurden, wurde zwar das Todesurteil 2008 endgültig aufgehoben. Allerdings steht seitdem die Entscheidung darüber aus, ob die Todesstrafe in lebenslange Haft umgewandelt wird oder aber ein neues Todesurteil ergeht, was immer noch möglich ist. Die von Mumia erneut beantragte Neuauflage des Verfahrens lehnte der U. S. Supreme Court am 6. April 2009 kommentarlos ab. Damit besteht weiterhin die Gefahr, dass Mumia Abu-Jamal hingerichtet wird.

Die Verhinderungen der früheren Hinrichtungen zeigen, dass nur eine breite Gegenbewegung Mumias Tod abwenden kann! Gerade gab es im Rahmen der Infotour Veranstaltungen in vielen Städten. Für den Fall, dass ein Hinrichtungstermin angesetzt wird, soll es am 3. Tag nach der Bekanntgabe einen Aktionstag dagegen geben („3+12“). Informiert euch und macht mit!
Weitere Informationen: http://systemausfall.org/rhhh, http://mumia-hoerbuch.de.